Fachkreis Besuchs- und Begleitdienste

Wir setzen uns ein für: Imagewandel dieses ehrenamtlichen Betätigungsfeldes, Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Freiwilligen, Entwicklung neuer Angebotsformen.

Ein Engagement in einem Besuchs- und Begleitdienst soll zur Selbstverständlichkeit werden – für Schüler, Studenten, Berufstätige, Ruheständler…

Durch regelmäßigen Austausch und Fortbildungen wollen wir die Freiwilligen in der Besuchs- und Begleitarbeit unterstützen.

Neue Angebotsformen in diesem Bereich sollen die Bedürfnisse der Besuchenden und der Besuchten noch besser bedienen.

„Kultur im Koffer“

Zur Zeit wird ein Curriculum für eine neue Fortbildung „Kultur im Koffer“ entwickelt, in der die Themen Kultur und Besuchsdienst verbunden werden sollen. Ziel ist, die bisherigen Formen der aufsuchenden Arbeit um ein Angebot zu erweitern. 

Fachtag Besuchs-und Begleitarbeit

Einmal im Jahr widmet sich ein Fachtag einem bestimmten Thema aus der Besuchs- und Begleitarbeit, das in Workshops vertieft wird (Beispiele: „Die Bedeutung der Biografie in der Besuchsdienstarbeit“, „Zuhören kann doch jeder“, „Verlust – Abschied – Tod“). 

Orientierungskurse

Pro Jahr finden als Einstiegsmöglichkeit für Freiwillige acht Orientierungskurse „Ältere Menschen besuchen und begleiten“ in unterschiedlichen Stadtteilen statt.

Mehrere Bildungsträger bieten die Kurse nach einem einheitlichen, vom Fachkreis erarbeiteten Curriculum an. 

Kontakt
Astrid Rocker | Sprecherin des Fachkreises
Deutsches Rotes Kreuz
Tel. (040) 554 202 47
rocker(at)lv-hamburg.drk.de

Teilen mit: