Fachkreis Engagement ohne Barrieren

Ziel des Fachkreises Engagement ohne Barrieren ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit das Engagement von Menschen mit Behinderungen in Hamburg „selbstverständlich“ möglich ist.

Denkt man an „Freiwillige“ und „Menschen mit Behinderungen“, so denkt man meist an Menschen ohne Behinderungen, die sich für Menschen mit Behinderungen engagieren. Es erscheint ungewöhnlich, dass Menschen, die in ihrem Alltag Unterstützung erhalten, selbst zu Freiwilligen werden.

Vom „Hilfe-Empfänger“ zum „Helfer“ lautet das Motto dieses Perspektivwechsels, den der Fachkreis mit anstoßen möchte.

Arbeitsschwerpunkte

  • Austausch von Informationen unter den Teilnehmenden und Anregungen für die eigene Praxis
  • Ideen und Strategien entwickeln, um das Engagement von Menschen mit Behinderungen hamburgweit zu unterstützen
  • Funktion als fachlicher Ansprechpartner für Eingliederungshilfe, Freiwilligenagenturen, Einsatzorte und BASFI in den Belangen rund um das Engagement von Menschen mit Behinderungen übernehmen
  • Verfolgung der Umsetzung der Engagementstrategie 2020 in Bezug auf das Engagement von Menschen mit Behinderungen


Broschüren: Engagement ohne Barrieren

Hier finden Sie unsere neu erschienenen Broschüren mit Anregungen und Ideen, wie das Engagement von Menschen mit Behinderung oder anderen Einschränkungen gelingen kann.

Gedruckte Exemplare sind in den Hamburger Freiwilligenagenturen und über den Sprecher des Fachkreises erhältlich.

Mitglieder

Mitglieder im Fachkreis Engagement ohne Barrieren sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende aus Verbänden, Freiwilligenagenturen, aus verschiedenen Netzwerken und Selbstvertretungsorganisationen, von Trägern der Behindertenhilfe, Behörde und Freiwillige – Menschen mit und ohne Behinderungen.

Kontakt
Frank Nestler 
| Sprecher des Fachkreises
Leben mit Behinderung Hamburg 
Tel. 040 – 270 790 – 643
frank.nestler(at)lmbhh.de

Teilen mit: