Fachkreis Engagement ohne Barrieren

Ziel des Fachkreises Engagement ohne Barrieren ist es, Rahmenbedingungen zu schaf­fen, damit das Engagement von Menschen mit Behinderungen in Hamburg “selbst­ver­ständ­lich” mög­lich ist.

Denkt man an “Freiwillige” und “Menschen mit Behinderungen”, so denkt man meist an Menschen ohne Behinderungen, die sich für Menschen mit Behinderungen enga­gie­ren. Es erscheint unge­wöhn­lich, dass Menschen, die in ihrem Alltag Unterstützung erhal­ten, selbst zu Freiwilligen wer­den.

Vom “Hilfe-Empfänger” zum “Helfer” lau­tet das Motto die­ses Perspektivwechsels, den der Fachkreis mit ansto­ßen möch­te.

Arbeitsschwerpunkte

  • Austausch von Informationen unter den Teilnehmenden und Anregungen für die eige­ne Praxis
  • Ideen und Strategien ent­wi­ckeln, um das Engagement von Menschen mit Behinderungen ham­burg­weit zu unter­stüt­zen
  • Funktion als fach­li­cher Ansprechpartner für Eingliederungshilfe, Freiwilligenagenturen, Einsatzorte und BASFI in den Belangen rund um das Engagement von Menschen mit Behinderungen über­neh­men
  • Verfolgung der Umsetzung der Engagementstrategie 2020 in Bezug auf das Engagement von Menschen mit Behinderungen


Broschüren: Engagement ohne Barrieren

Hier fin­den Sie unse­re neu erschie­ne­nen Broschüren mit Anregungen und Ideen, wie das Engagement von Menschen mit Behinderung oder ande­ren Einschränkungen gelin­gen kann.

Gedruckte Exemplare sind in den Hamburger Freiwilligenagenturen und über den Sprecher des Fachkreises erhält­lich.

Mitglieder

Mitglieder im Fachkreis Engagement ohne Barrieren sind haupt- und ehren­amt­li­che Mitarbeitende aus Verbänden, Freiwilligenagenturen, aus ver­schie­de­nen Netzwerken und Selbstvertretungsorganisationen, von Trägern der Behindertenhilfe, Behörde und Freiwillige – Menschen mit und ohne Behinderungen.

Kontakt
Frank Nestler 
| Sprecher des Fachkreises
Leben mit Behinderung Hamburg 
Tel. 040 — 270 790 — 643
frank.nestler(at)lmbhh.de

Teilen mit: