Poetisch engagiert: Poetry Slam für Klimaschutz und Solidarität

Ein Dichter*innen-Wettstreit der besonderen Art… 

Termin: 5. Dezember 2019, 19 Uhr 
Ort: Wälderhaus (Am Inselpark 19, 21109 Hamburg)

Gesucht wurden poetische Beiträge, die gute Ideen liefern für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung, für Solidarität und Vielfalt. Denn ein gutes Klima braucht unser Planet und gutes Klima braucht unsere Gesellschaft. 

Tausende gehen jede Woche auf die Straße, streiken und demonstrieren für eine gemeinsame Zukunft. Wir haben den Internationalen Tag des Ehrenamts und die UN-Klimakonferenz in Chile zum Anlass genommen – um gemeinsam die Stimme zu erheben und ein künstlerisch-kreatives Zeichen zu setzen. 

Nicht alle guten Beiträge konnten für den Vortrag auf der Bühne ausgewählt werden. Eine größere Auswahl an guten Texten wurde deshalb in einem E-Booklet zusammengestellt und ist nun hier zum freien Download verfügbar.

Die Poet*innen traten gegeneinander an und begeisterten das Publikum mit Wortwitz und Sprechkunst. Die Gewinner*innen des Wettbewerbs freuten sich über attraktive, nachhaltige Preise.

Poetisch engagiert: Poetry Slam für Klimaschutz und Solidarität ist eine Kooperationsveranstaltung des AKTIVOLI-Landesnetzwerks Hamburg e.V. und des Projekts Engagementförderung durch universitäre Lehre der Universität Hamburg sowie der Infostelle Klimagerechtigkeit der Nordkirche im Zentrum für Mission und Ökumene, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Code for Hamburg. 

Wir danken für die tolle Kooperation und die Unterstützung durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung / Umweltlotterie Bingo! sowie der Claussen-Simon-Stiftung und der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration – und freuen uns über die weitere Verbreitung dieser inspirierenden Texte!

https://www.claussen-simon-stiftung.de/de/blog/poetisch-engagiert-ein-poetry-slam-fur-klimaschutz/

Teilen mit: