Engagement-Strategie

Die Sozialbehörde (vormals Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, BASFI) hat nach einem umfassenden Beteiligungsprozeß, an dem auch das AKTIVOLI-Landesnetzwerk teilgenommen hat, die  Engagementstrategie von 2014 fortgeschrieben. Die Bürgerschaft hat dieser Strategie noch in der letzten Legislatur zugestimmt. Das Kernziel lautet: Engagement für Alle.     Der Umsetzungsplan der Stadt und weitere Informationen: https://www.hamburg.de/engagementstrategie/13682724/strategie-umsetzung/ Acht Forderungen bestimmen nach den Vorstellungen der Politik und Verwaltung die …

Weiterlesen …

EngagementCard

Eine Arbeitsgruppe des AKTIVOLI-Landesnetzwerks[1] hat nachfolgend einen Vorschlag zu einer sinnvollen Umsetzung der EngagementCard für Hamburg erarbeitet. Wesentliche Gelingensfaktoren für die Einführung: Geringe Bürokratie Wenig Personalressourcen Gerechte (da nachvollziehbare) Kriterien der Vergabe Intensive Öffentlichkeitsarbeit Attraktivität für Engagierte durch spezifisch auf die Bedürfnisse der Ehrenamtliche zugeschnittene Angebote Auch für Menschen mit geringem Einkommen attraktiv Niedrige Einstiegshürden, …

Weiterlesen …

Lobbyarbeit

Das AKTIVOLI-Landesnetzwerk setzt sich für gute Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement in unserer Stadt – und darüber hinaus – ein. Teil unserer Lobbyarbeit ist die Entwicklung gemeinsamer Strategien mit anderen zivilgesellschaftlichen PartnerInnen, der Verwaltung, der Bürgerschaft und der Hamburger Öffentlichkeit. Ein sehr konkretes und umfassendes Instrument ist die Hamburger Engagementstrategie. Aus der Sicht von staatlicher Verwaltung und …

Weiterlesen …